Familie Vollus


Am 20. Juni 1748 landen 57 Siedlerfamilien aus der Pfalz in Berlin. Einer von Ihnen war Friedrich Volles, der Stammvater der heutigen Träger des Namens Vollus.


Ahnensuche

318 Personen in der Datenbank - Stand: 2019-09-20







Nach bisherigen Erkentnissen liegt der Namensursprung in dem heutigen Stadtteil Altgarz der Gemeinde Großderschau .

Dort wird in der "Wirtsliste von Hohen und Legengartz" 1749 erstmalig der aus Hinzweiler in der Pfalz stammende Friedrich Volles genannt. Er kam aller Wahrscheinlichkeit nach am 20. Juni 1748 zusammen mit 56 anderen Siedlerfamilien in Berlin an. Der Transport der Pfälzer startete in Frankfurt am Main. 1749 erreichte er dann den ihm zugewiesenen Hof in Altgarz.

Im späteren Verlauf ändert sich die Schreibweise des Familiennames in den Sieversdorfer und Neustädter Kirchenbüchern von Volles zu Vollus. Die heutigen Namensträger gehen aller Wahrscheinlichkeit nach auf diesen einen Friedrich Volles zurück.

Für eine abschließende Klärung ist die vollständige Sichtung der Kirchenbücher aus der Prignitz und Ruppin notwendig. Dies wird aufgrund der Verfügbarkeit erst in einigen Jahren möglich sein. Ein erster Anfang wurde bereits durch zwei Besuche im Evangelischen Landeskirchlichen Archv in Berlin gemacht. Dort wurden von mir Kirchenbücher aus Breddin, Stüdenitz sowie Sieversdorf, Großderschau und Neustadt(Dosse) ausgewertet.

Neben einer örtlichen Verteilung in der Prignitz und Ruppin verbreiteten sich von Alt Garz aus Träger des Namens Vollus über verschiedene Stationen in die Metropolen Berlin, Hamburg sowie in die Städte Güstrow, Grabow und das Dorf Werle im heutigen Mecklenburg Vorpommern.

Ich möchte auf dieser Seite einen Stammbaum des Familiennamens Vollus zeichnen und freue mich auch über Kontakte zu heute lebenden Nachfahren Friedrichs.

icon Meine Großmutter väterlicherseits war selbst eine geborene Vollus.


Oliver Lehmann, im Dezember 2018, Mai und August 2019




Impressum | Datenschutz